Kanzleinews

Auch dieses Jahr bildet die Kanzlei RUGE FEHSENFELD wieder aus und begrüßt im Team eine neue Auszubildende. Damit beschäftigt die Kanzlei aktuell in Summe fünf Auszubildende. RUGE FEHSENFELD nimmt den Ausbildungsauftrag traditionell sehr ernst und legt viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Zentraler Bestandsteil der Ausbildung mit diversen fachlichen Zusatzangeboten für die Auszubildenden ist die RUGE FEHSENFELD AKADEMIE.

Die neue Auszubildende in der Kanzlei nimmt an dem dualen Modell an der University of Applied Science Europe in Zusammenarbeit mit der Beruflichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel (Campus Hamburg) teil. RUGE FEHSENFELD ist als Ausbildungskanzlei Kooperationspartner der Universität. Bei dem speziellen Ausbildungsmodell besteht die Möglichkeit, innerhalb von nur vier Jahren zwei Abschlüsse zu erhalten: die staatlich anerkannte Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten sowie einen Hochschulabschluss (Bachelor of Science, B.Sc.). Durch das abgestimmte Kurrikulum verkürzt sich der notwendige berufspraktische Zeitraum bis zur Ablegung der Steuerberaterprüfung und des Wirtschaftsprüferexamens von zehn auf drei beziehungsweise auf vier Jahre.

Ausführliche Informationen zu dem Ausbildungsgang sind unter der University of Applied Science Europe zu finden.

Mit einem schmackhaften „Eisbuffet“ hat RUGE FEHSENFELD den besten WM-Tipper – in unserem Fall richtigerweise die beste WM-Tipperin – des kanzleiweiten Tippspiels geehrt. In großer Runde wurde die Siegerin, welche nicht nur über die Dauer der gesamten WM mit schlafwandlerischer Sicherheit die Ergebnisse vorhersah, sondern passenderweise auch als einzige den richtigen Weltmeister getippt hat, ausgezeichnet. Neben dem obligatorischen Jackpot gab es zudem eine original Replika des WM-Pokals – als PIN-Anstecker.

Auf ein Neues bis zur EURO 2020!

RUGE FEHSENFELD hielt am 26.04.2018 einen Vortrag im Mercedes me Store Hamburg zum Thema Vermögensschutz/asset protection aus steuerrechtlicher Sicht. Vorgestellt wurden verschiedene steueroptimierte Strategien für Privatpersonen und Unternehmer zum Schutz vor etwaigen Gläubigern. Begleitet wurde der fachliche Beitrag vom Team des Sternekochs Hauser. So konnten unsere etwa 30 Gäste nicht nur einen spannenden Abend erleben, sondern auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Im Anschluss an den Vortrag genossen die Teilnehmer ausgesprochen interessante Tischgespräche und Diskussionen in entspannter Atmosphäre.

RUGE FEHSENFELD ist vom Handelsblatt erneut als einer der Top-Steuerberater Deutschlands ausgezeichnet worden. Ausgezeichnet wurden Steuerberater im gesamten Bundesgebiet. In diesem Jahr haben im Vergleich zum Vorjahr sogar mehr als doppelt so viele Steuerberater an dem Auswahlverfahren teilgenommen. Die Auswahl traf das Sozialwissenschaftliche Institut Schad (S.W.I.) im Auftrag des Handelsblattes. Das Handelsblatt gilt als die renommierteste Wirtschaftszeitung in der deutschen Medienlandschaft. Berücksichtigt wurden bei der Nominierung Aspekte der Beschäftigung von Fachberatern, Basiswissen und Fachkompetenz. Die Auswertung wurde nach Städten, Sachgebieten und Branchen aufbereitet. RUGE FEHSENFELD ist in der Stadt „Hamburg“ in der Gesamtwertung und zusätzlich in dem Sachgebiet „Erbschaft Schenkung“ und in der Branche „Pflegedienste Ärzte“ ausgezeichnet worden.
http://www.handelsblatt.com

Wir gratulieren unserem Partner Rechtsanwalt/Steuerberater Sascha Fehsenfeld zur Verleihung des Titels „Fachanwalt für Erbrecht“ durch die Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg. Damit sind nun die Partner Bastian Ruge und Sascha Fehsenfeld beide sowohl Fachanwälte für Steuerrecht als auch Fachanwälte für Erbrecht. Unterstrichen wird durch die zweifache Doppelqualifikation die konsequente Spezialisierung der Kanzlei RUGE FEHSENFELD auf die Bereiche Steuerrecht und erbrechtliche Nachfolgeplanung. Zwei Rechtsgebiete, die aus unserer Sicht seriöser Weise nur im Zusammenspiel optimal beraten werden können. Laut letztem Kammerreport verzeichnete die Kammer in Hamburg am 31.12.2016 in Summe 10.436 Mitglieder. Davon führten nur 47 Rechtsanwälte den Titel „Fachanwalt für Erbrecht“ Zum Vergleich: Fachanwälte für Arbeitsrecht gab es in Hamburg zum selben Zeitpunkt 468.

  • 1
  • 2
  • 4
Rechtsanwälte, Steuerberater und Fachanwälte
© 2018 RUGE FEHSENFELD Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater